Wie erreicht eine Marke, ein Unternehmen, die Menschen da  draußen in der digitalen Welt? Und wie binde ich sie gekonnt ein, um gemeinsam Mehrwerte zu generieren, von denen letztendlich beide Seiten profitieren?

Das ist seit nunmehr über zwölf Jahren der Kern meiner Arbeit als Stratege für digitale Communities. Dazu gehört Konzept-Arbeit genauso wie der Community-Aufbau und das darauf aufbauende Community Management, welches ich entweder beratend begleite oder selbst aktiv durchführe. Denn mein Erfahrungsschatz stammt direkt aus der Praxis. Unter anderem drei Jahre lang für ProSiebenSAT.1, wo ich beispielsweise für Galileo, die Knallerfrauen, Hell’s Kitchen, Promi Big Brother, The biggest looser und wer-weiss-was tätig war. Live-Betreuung von Events und TV-Formaten gehört seitdem zum festen Bestandteil meines Angebotsspektrums, aber auch die vorbeugende Shitstorm-Prävention und das Shitstorm-Management.  Die unternehmensrelevanten KPI habe ich dabei bereits in der Konzept-Phase immer mit im Blick.

Viele Kunden schätzen meine Arbeit als “kreativer Querdenker”, um in der Konzeption von Social Media Kampagnen neue Wege zu wagen. Oft bin ich dann auch aktiv in die Social Media Arbeit mit eingebunden, wie beispielsweise bei der #deinDaumen-Kampagne für Galileo, BR24 des Bayerischen Rundfunks oder die Aufbau-Arbeit für die Sarah-Wiener-Stiftung.

Waly Hürlimann (Schweiz/Bali) von Cryoow! sagte im September 2016 zu meiner Arbeit für ihn:

„Ich war gespannt auf Dich, weil Du schreibst, dass Du ein Querdenker und Kreativgeist seist. Du hast mich tatsächlich überrascht. Nicht nur leere Worte, sondern tatsächlich eine ganz andere Sichtweise, die Du eingebracht hast. Wie Du siehst, haben unsere Diskussionen bei mir viel ausgelöst und ich bin Dir SEHR dankbar dafür! Das hat das Projekt richtig voran gebracht. Und ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit mit Dir!“

Ich freue mich immer, wenn ich mich kreativ einbringen kann in die Projekte oder kampagnen. Idealerweise so früh wie möglich. Wenn man mir zuhört und bereit ist „querdenken“ zu akzeptieren, dann gelingt es ganz neue, erfolgreiche Wege einzuschlagen. Dabei geht es in erster Linie erst einmal darum, eingefahrene Denkmuster im Kopf aufzubrechen, um dann die neuen Wege in die digitale Zukunft zu öffnen. Darin bin ich besonders stark.

Immer wieder ist auch ein Coaching der Mitarbeiter gewünscht, wenn es um das Agieren im Social Web oder um das Arbeiten mit einer eigenen Community geht. Dabei spielt der Umgang mit Trollen genauso eine Rolle, wie das richtige Reagieren auf Kritik im Social Web, die Organisation eines Moderatoren-Teams oder eine effektive Incentivierungsstrategie, um ein Gleichgewicht zwischen intrinsischer und extrinsischer Motivation der Communitymitglieder zu finden.

Oft spielen dabei Methoden des Crowdsourcing und Open Innovation Ansätze eine entscheidende Rolle. Mit Crowdsourcing beschäftige ich mich nun schon seit 2006 sehr intensiv, als ich mit meiner damaligen Agentur VOdA, der ersten auf Crowdsourcing und Community-Arbeit spezialisierten Digital-Agentur Deutschlands, Kreativ-Contests durchführte, beispielsweise für Sony Ericsson, Mr. Wong, Crown’n’Crow-Sitzsäcke, MAM Babyartikel, den IPV, Tchibo ideas und viele mehr.

Darum – meine Leitlinie:

Aus Erfahrung das Richtige empfehlen.

Spektrum

Kreativität & Mut zu Neuem

Neue Wege aufzeigen. Eingefahrene Strukturen bewusst aufbrechen. Schwung in Teams bringen. Mut zu Neuem machen!

Aktives Communitymanagement

Eigene Praxis-Arbeit in digitalen Kommunikationsräumen. Und die Analyse dieser Arbeit. Um es noch besser zu tun.

Kampagnen-Betreuung

Kreative Social Media Kampagnen – betreut mit Fingerspitzengefühl, Können und Erfahrung. Für den maximalen Erfolg.

Shitstorm-Prävention

Mit Erfahrung wissen was kommen kann. Um vorbereitet zu sein und Schlimmes zu verhindern. Je früher, je besser!

Community-Aufbau

Communitys sind keine Gefahr, sondern eine große Chance! Kontrollgewinn statt Kontrollverlust durch aktive Communityarbeit.

Analyse und Themenplanung

Das Bisherige professionell und tiefergehend analysieren. Und daraus die richtigen Schlüsse für die künftige Arbeit ableiten.

Coaching

Coaching mit jahrelanger Erfahrung und mittels eigener praktischer Arbeit. Vermittelt mit Humor und Professionalität.

Live-Betreuung

Oft vernachlässigt: Live-Betreuung von Events im Social Web. Dabei liegen dort enorme Chancen, um Menschen zu erreichen.

Konzept-Arbeit

Innovative Kampagnen, effektive Strategien, kreative Ideen. Aus Erfahrung das Richtige empfehlen. Aufbauend auf Analysen.

Expertise

#deinDaumen für Galileo

#deinDaumen für Galileo

Eine von mir konzipierte und komplett betreute Social Media Kampagne für Galileo zum 10. Facebook-Geburtstag
BabyRocker-Babybodys Berlin

BabyRocker-Babybodys Berlin

Babybodys für Berliner Babys. Was für ein kreativer Spaß mit der von mir aufgebauten Community an Illustratoren und Grafikern.

Wissenswertes

Historie: Vom Leistungssport-Trainer zum gefragten Coach, Berater und Community Strategen

Angefangen habe ich meine Tätigkeit als Coach und Stratege bereits mit 19 Jahren als B-Lizenz-Trainer an einem Leistungssport-Gymnasium in Berlin-Friedrichshain. Seitdem haben mich Elemente wie auf konkrete Ziele ausgerichtetes Arbeiten, Teambuilding, strategische Planung über Monate hinweg, aber auch permanentes Kontrollieren und Nachjustieren der täglichen Arbeitsinhalte begleitet. Vieles aus der Trainerarbeit im Leistungssport, mit wöchentlich acht Trainingseinheiten plus Wettkämpfen am Wochenende, habe ich ganz unbewusst auch in meine spätere Arbeit als Community Stratege, Crowdsourcing-Konzepter und Community Manager einfließen lassen.

Nach einer Ausbildung zum Flash-Programmierer arbeitete ich als Dozent an der SAE Berlin sowie SAE Hamburg und baute nebenbei mein erstes Kreativ-Portal namens „VisualOrgasm“ auf. Später folgte mit dem VisualBlog mein erstes Blog. Mit Socialnetworkstrategien, Burgen-Berge-blauer-Himmel und anderen folgten mit der Zeit weitere Blogprojekte.

2006 gründete ich Deutschlands erste auf Crowdsourcing und Community Management spezialisierte Agentur: VOdA. Es folgten Kreativ-Contests und Kampagnen für Unternehmen wie Sony Ericsson, Mr. Wong, MAM Babyartikel, Crow’n’Crow, Tchibo ideas und viele andere. Parallel zu der Arbeit mit der VOdA-Kreativcommunity stieg stetig die Nachfrage nach Coaching- und Konzept-Arbeit. Kunden wie die Volks- und Raiffeisenbanken Baden-Würtemberg, die Sarah-Wiener-Stifung, die Telegate AG, die Postbank, Alcatel Lucent, der Bayerische Rundfunk und viele andere profitierten und profitieren meist noch heute von meinen tiefen Kenntnissen der neuen dynamischen Entwicklungen im Social Web und der Arbeit mit einer Online-Community.

2012 engagierte mich ProSiebenSAT.1 Digital, um für Galileo eine Kids-Community aufzubauen und die Social Media Arbeit von Galileo weiter voran zu bringen. Parallel half ich der Galileo-Social-Media-Redaktion neue Wege in der digitalen Arbeit zu gehen und zu einer der Top-3-Facebook-Seiten Deutschlands zu werden. Aktionen wie die „1-Million-Likes“, „Harro surft“ oder „#deinDaumen“ setzten Maßstäbe im deutschsprachigen Social Web. Und brachten für mich wertvolle Erfahrungen, welche Methoden und Prozesse funktionieren (und welche vielleicht auch nicht).

Im Juni 2014 übernahm ich federführend das Community Management der 1996 gegründeten Frage-Plattform wer-weiss-was, einer 100%igen Tochter von ProSiebenSAT.1. Eine über 18 Jahre gewachsene Community mit einem knapp über 100 Nutzer umfassenden Moderatoren-Team sollte von mir über einen umfassenden Relaunch der kompletten Plattform geführt werden. Dieser Relaunch erfolgte im Juni 2015.

Im Sommer 2015 entschied ich mich, den ProSiebenSAT.1-Konzern zu verlassen und als freier Konzepter, Community Strategie Berater, Coach und Community Manager neuen spannenden Projekten und neuen Kunden zur Verfügung zu stehen.

Mein Buch: Social Media Communities erfolgreich nutzen

 

Wer sich für den Aufbau einer eigenen Community interessiert, dem lege ich gern mein Buch „Social Media Communities erfolgreich nutzen“
ans Herz. Ich beschäftige mich dort mit der cleveren Zusammenarbeit mit einer Community, mit der gemeinsamen Mehrwerte-Generierung, mit dem ersten Herantasten an das Social Web und vielem mehr. Viel Spaß! Und viel Erfolg.